A k t u e l l e s !


Der Informationsabend zusammen
mit dem Diakonischen Werk
und der ALGIII
auch in Lauingen organisiert!

Seit dem 14. Sept. 2016 gibt es wieder die Möglichkeit zur Sprechstunde der Arbeitslosen-Initiative Lauingen zu kommen. Für zwei Stunden bin ich mittwochs in unserem Gemeindehaus zur persönlichen Beratung für Sie da.
Aus den Erfahrungen letzter Jahre weiß ich, dass es schwierig ist, alleine zu beraten. Darum suche ich nach Mitarbeitern, die bereit sind, sich auch um die vorgetragenen Probleme der Hilfesuchenden zu kümmern.

Am Mittwoch, 9.00 Uhr – 11.00 Uhr, im kleinen Saal des Gemeindehauses
Telefon: 0174-1048920
Hans Guttner

In den Ferien bleibt das Gemeindezentrum leider gesclossen.
Bei dringenden Problemen unter 0174-1048920 anfragen.
Die heimlichen Auflagen zu den
Verschärfungen_bei_Hartz IV 2011 (als pdf-Datei)
Kundgebung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern: Benachteiligte Jugendliche und Langzeitarbeitslose nicht im Stich lassen (als pdf-Datei)
Reporterin Frau Pat Christ hatte im Dezember vom Evangelischen Pressedienst (epd Würzburg) den Auftrag bekommen einen Bericht zu den Erfahrungen um Hartz IV zu schreiben, und hatte auch mit mir ein Gespräch geführt. Das Ergebnis macht deutlich, dass auch provessionelle Helfer keine besseren Eindrücke haben als ich.
Der Bericht zu 10 Jahre Agenda 2010 vom HartzIV-Fachmann Leonhard Fehn (Sozialsekretär i.R. vom kda) als PDF-Datei.

Unsere Treffen machen immer wieder deutlich, dass jeder Teilnehmer mit seinen Eindrücken und Erfahrungen den Einblick in die Probleme der "Hartz IV – Betroffenen" weiter abrundet.
Zum Wissensaustausch kommt das Gefühl der Solidarität. So kann es nur von Vorteil sein wenn die Zahl der Besucher weiter steigt. Jeder "Leidensgenosse" kann dazu stoßen.
Wir wollen den Betroffenen Unterstützung bei Problemen mit ihren ALG 2 - Anträgen zukommen lassen. Egal ob die Schwierigkeiten schon  beim Ausfüllen aufkommen, oder ob die Bearbeitung von der ARGE unverständlich ist.
Informations-Veranstaltungen sind aber nicht nur nötig um Arbeitslose zu informieren.
Besonders wichtig ist die Aufklärung des anderen Teils der Gesellschaft über die Probleme mit der Arbeitslosigkeit. Zum einen die persönlichen Schwierigkeiten der Betroffenen, zum anderen der Stil mit dem von den Jobcenter-Leuten die Arbeitsschwierigkeiten und der Ausgliederungsauftrag des Sozialstaates auf die HartzIV-Empfänger abgewälzt werden.
Die damit aufgebaute Hilflosigkeit zwingt uns fast eine Begleitung bei Amtsbesuchen anzubieten.
 
 

Bei Fragen zu Hartz IV stehen wir jedem Interessenten zur Verfügung.
Am Mittwoch, 9.00 Uhr – 11.00 Uhr, im kleinen Saal des Gemeindehauses.
Telefon: 0174-1048920


Aber für Tipps, Hinweise und Erfahrungsaustausch können wir aber auch einenTreffpunkt ausmachen.

........................................................

Das Diakonische Werk hat im evang.-luth. Gemeindehaus in Dillingen eine KASA-Stelle eröffnet. Die hat mit
Frau Braun
eine HartzIV-Fälle übernommen.
Tel: 09071 / 72 64 00
eMail: kasa-dillingen@diakonie-neu-ulm.de
-





Unser wichtigster Partner:

 
Diese Kanzlei ist unser Partner
vor Ort. In der Imhofstraße 5,
am Marktplatz in Lauingen
Tel.: 0 90 72 / 991 418
.
Andere Möglichkeiten Informationen und Kontakte zu finden bieten diese Links
.


Nach oben