Home Nach oben

     

 

Im Gewölbekeller arbeiteten  freiwillige Helfer, um den Raum nutzbar zu machen.

    

         Hau ruck! Schon war die Wand weg!                   Den Bauschutt hochschleppen!

            

Abtransport

  

Unzählige Meter Kabel wurden verlegt für die Beleuchtung

19 Tonnen Split mussten in den Keller geschaufelt werden, um das unebene  Niveau auszugleichen

Die  Ziegel warten , bis sie verlegt werden (Dez.06)

   

Jetzt (2007) sieht es so aus.  Im November wurde der Gewölbekeller offiziell eingeweiht. Dabei wurden alle Helfer und Sponsoren geehrt. Das Duo Axel Flierl und Wolfgang Düthorn sorgten für einen angenehmen musikalischen Rahmen